Call us toll free: +1 800 789 50 12
Top notch Multipurpose WordPress Theme!
Sep
11

Am diesjährigen Teamtag des Pastoralraums-Bischofsberg stand das Thema Kommunikation im Mittelpunkt.

kommunikaiton-1

Das Seminar stand im Zeichen von:

  • Kommunizieren heisst nicht nur reden.
  • Was wir empfangen und was gesendet wurde ist nicht immer kongruent. (Die vier Botschaftsebenen der Kommunikation Schulz v. Thun)

kommunikation-2

  • Wie ist die Kommunikation unter den vier Farbtypen?
  • Kommunizieren heisst nicht nur reden.
  • Wir können nicht «nicht» kommunizieren.

kommunikaiton-4

  • Nicht ICH bin der Mittelpunkt, sondern der andere, was will er mir sagen, habe ich es verstanden?
  • Gutes Feedback bringt uns vorwärts!

kommunikaiton-5

 

Wichtig, auch der Humor kam nicht zu kurz.

 

Apr
11

Es gibt 16 Kompetenzen, die zu hervorragender Führung führen. Das zeigen aktuelle Forschungsergebnisse. Doch nur drei bis vier von diesen Schlüsselkompetenzen müssen Manger in herausragender Weise haben, um sich von anderen Führungskräften abzuheben. Diese gilt es, über ihre jeweiligen „Begleitkompetenzen“ zu entwickeln. Lesen Sie weiter „Schlüsselkompetenzen für exzellentes Leadership“

Schluesselkompetenzen fuer exzellentes Leadership

Aug
26

Es gibt aussergewöhnlich gute Führungskräfte, extraordinary leader, die mit ihrem Können und ihrer Begeisterungskraft, ihrem Wissen und ihrer Führungsstärke, ihrer Visionskraft und motivatorischen Art das Ruder herumreissen, Konzerne an die Spitze bringen, mittelständische Unternehmen zu Champions machen.

Eine Studie, die die Beratungsfirma Zenger Folkman in Auftrag gegeben hat, zeigt:

Nur gut reicht nicht.

Um dem Gewinn zu verdoppelt braucht es aussergewöhnliche Führungskräfte.

Ist es möglich aussergewöhnliche Führungskräfte auszubilden?

Die einfache Antwort hierauf ist ja. Wir können Führungskräfte heranziehen, die ihre Mitarbeiter motivieren, bessere Leistung zu zeigen und so die Produktivität des Unternehmens zu steigern. Es gibt viele Unternehmen, die als direkte Folge ihres Führungskräfte-Entwicklungsprogramms ihre Produktivität stetig steigern.

Um substanzielle Produktivitätszuwächse zu realisieren und diese langfristig zu halten, muss das Unternehmen ein Führungsentwicklungsmodell verwenden, das die dafür erforderlichen Kompetenzen definiert. Diese Kompetenzen müssen anschliessend gemessen, entwickelt und überprüft werden.

Empirische Studien haben gezeigt, dass aussergewöhnliche Führungskräfte über folgende Kompetenzen verfügen:

  • Ergebnisorientierung
  • Veränderungsinitiative
  • Charakterstärke
  • Interpersonelle Fähigkeiten
  • Individuelle Fähigkeiten

 

Das Assess-Kompetenz-Analyse-tool kann diese Kompetenzen messen.

Die Entwicklungsvorschläge unterstützen Ihre Führungskräfte auf dem Weg diese Kompetenzen zu erlangen.

 

Ich freue mich Ihnen dieses Tool vorstellen zu dürfen.

Jun
15

Das Insights-System verhilft zu effektiver Teamarbeit, indem es:

• durch Verbesserung der Kommunikation Zeit spart
• Stärken und Schwächen bei Einzelpersonen und Teams identifiziert
• Spezifische Aufgaben bestimmten Insights-Typen zuordnet
• Einen wirksamen Rahmen schafft, um Konflikte zu bewältigen
• Einzelnen Teammitgliedern hilft, zu verstehen, wie unterschiedliche Auffassungen und Methoden zu effektiveren Problemlösungen führen können
• Potentielle Herausforderungen vorhersagt
• Den Teammitgliedern hilft, zu lernen, die Stärken anderer zu schätzen und mit ihnen zu arbeiten
• Den Teammitgliedern hilft, offenkundige Schwachpunkte anderer zu unterstützen.

Mrz
02

Drei Arbeiter waren damit beschäftigt, in einem Steinbruch Steine zu klopfen.

Man fragte sie, warum sie diesen harten Job machten. 

Der Erste klopfte stupide und lustlos auf einem Stein herum und sagte: „Ich verdiene damit meinem Lebensunterhalt.“ 

Der Zweite klopfte relativ motiviert und kräftig einen Stein und sagte: „Ich bin der beste Maurer hier.“ 

Der Dritte klopfte begeistert und schwungvoll seinen Stein und sagte: „Ich helfe eine Kathedrale zu bauen.“

Feb
06

Wissen Sie, welche Kompetenzen Ihr Unternehmen braucht, kennen Sie die Kompetenzen Ihrer Mitarbeiter?

Wir unterstützt Sie dabei Antworten auf wichtige Fragen zu finden.

Wir erstellen SOLL-Profile, messen den IST-Zustand, zeigen Massenahmen auf, die die Lücke schliessen (Benchmark-Mesasuring-Developing)

tabelle_gs

Feb
06

„Ein Geheimnis des Erfolges ist, den Standpunkt des anderen zu verstehen.“ – Henry Ford

Kennen Sie den Standpunkt Ihrer Mitarbeiter, Ihrer Kunden, Ihres Gegenübers? Was bedeutet das für mich, für meine Mitarbeiter, für mein Unternehmen? Was ist der Unterschied zwischen einem guten Leader und einem exzellenten Leader?

Erfolgreiche Führung ist mehr, als reine Hard Skills „drauf“ zu haben. Selbstverständlich sind Leadership-Strategien und –Kompetenzen wichtig und sie bestimmen zum grossen Teil den Erfolg einer Führungskraft. Aber erst durch Beziehungsmanagement wird aus einem guten Leader ein exzellenter Leader.

Nur wenn man sich seiner individuellen „Bilanz“ aus Stärken und Schwächen bewusst ist, kann man sie aktiv verbessern. Erfolgreiche Führungskräfte fallen nicht vom Himmel und werden nicht bereits „fertig“ geboren.

Wie erfolgreich jemand ist, hängt sehr von der Hartnäckigkeit und dem Willen sich weiter zu entwickeln ab.

Ihr Ziel sollte es also sein, von einer durchschnittlichen Führungskraft, die reine Fachkompetenzen aufweist, zu einem richtigen Leader zu werden, der Hard- und Softkills miteinander verbindet.

Drei Schritte führen zum zwischenmenschlichen Erflog:

  • Selbsterkenntnis
    • Welcher Persönlichkeitstyp sind sie
    • Was sind Ihre Stärken
    • Was kommt bei den Mitarbeitern/Kunden nicht gut an?
  • Wie erkenne ich mein Gegenüber
    • Woran können Sie die Persönlichkeit Ihrer Mitarbeiter/Kunden ablesen?
  • Adaptieren
    • Welche Erfolgsstrategien wenden Sie an?